Business to Business Modehaus

Zusätzliche Verkaufssparte für Ihr Geschäft

Guten Tag, sehr verehrte Kaufleute der Bekleidungsbranche

Vielleicht haben Sie sich als Modehaus für Bekleidung, Schuhe oder Mode-Accessoires bereits kaufmännisch damit beschäftigt, Ihr bestehendes Sortiment entsprechend der “neuen Normalität” zu diversifizieren.

Vielleicht haben Sie in Ihr Sortiment bereits genähte Alltagsmasken aufgenommen, führen in Ihrem Geschäft damit erste “Feldversuche” durch. Wie reagieren die Kunden? Wie lassen sich Alltagsmasken am Besten anbieten? In einem Körbchen an der Kasse? Auf einem Verkaufstisch zwischen T-Shirts, Socken oder Unterbekleidung? Im Schaufenster präsentiert? Tragen Ihre Schaufensterpuppen Masken?

Business to Business Modehaus 1

Aber, möglicherweise reflektieren Sie aktuell noch, dieses neue Bekleidungsstück Ihrer geschätzten Kundschaft überhaupt anzubieten. Es könnte sein, – damit wären Sie nicht alleine in der Branche, dass Sie und Ihre Belegschaft noch zögern eine Nase- und Mundschutzmaske auf eine Ebene mit Mode zu stellen.

Ein offener Dialog zwischen Hygiene und Mode.

Die staatlichen und für unsere Nation sehr einschneidenden Maßnahmen wie Kontaktverbote, Betriebsschließungen und Ausgangsbeschränkungen waren so ungewöhnlich und surreal, wir alle haben durch die Pandemie 2020 eine Art Bewusstseinssprung erfahren müssen, gemeinsam hindurch eines Portals zu einer reifenden Hygienegesellschaft. Made in Germany.

Business to Business Modehaus 2


Wir von der Hygiene Boutique sind der festen Überzeugung, das Kollektive und individuell Erlebte der Menschen mit dieser Situation hat sich tief in die DNA unserer Gesellschaft eingebrannt.

Die Alltagsmasken bleiben uns erhalten und nehmen künftig wie ein Schal, eine Mütze oder ein Regenschirm in unserer persönlichen Bekleidungskollektion ihren festen Platz ein. Wir haben als Startup in der Region Lausitz das Modehaus für Alltagsmasken eröffnet. Deutschlandweit wohl einzig in seiner Art.

Ein Teil an Alltagsmasken produziert unsere eigene Nähstube im Haus, zudem arbeiten wir mit einem stabilen und bunt gemischten Netzwerk an Expertisen im gesamten Bundesgebiet zusammen.

Mit dieser Gliederung fördern wir das virusfreie Home Office für unsere beschäftigten Damen und Herren in ihren Nähstuben und schaffen für Ihre Kundschaft in Ihrem Modehaus eine beachtliche Produktvielfalt. Jede Näherin hat ihre eigene Handschrift, ihre eigene Stoff-Kreation.

Außerdem sind wir durch die Dezentralisierung in der Produktion gegen jederzeit auftretende Quarantäne-Maßnahmen – verbunden mit möglichen Lieferengpässen – bestens gewappnet.


Wir bieten Ihnen für Ihre Verkaufsfläche einen mobilen Maskenständer an. Aufgefüllt mit einer sehenswerten Stückzahl an Alltagsmasken, ein abwechslungsreiches Sortiment. Einmal im Monat übermitteln Sie uns eine Bestandsliste, wir füllen die von Ihnen verkauften Alltagsmasken mit bekannten und neuen Exemplaren wieder auf und fakturieren den zurückliegenden Verkaufsmonat.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Ihre Aufmerksamkeit und Ihre Vorstellung eines “optimierten Feldversuchs” würde uns glücklich machen.

Herzliche Grüße aus der Seestadt Großräschen
Amadeus Leo
Online Redaktion

24. Mai 2020

Bestehen Fragen zu unserem “Business-to-Business” Angebot? Bitte kontaktieren Sie uns:




Scroll to Top